Bildergalerie // Letzter Beitrag // Druckver. // Geburtstage

[ADMIN] Hier wird alles, was planetweizen selbst betrifft, bekanntgegeben und diskutiert.

Moderatoren: tuff, Bergfrühling, Weizen, Kwolfli

Benutzeravatar
tuff
Modiator
Modiator
Beiträge: 1785
Registriert: 13.05.2002 - 10:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tuff »

Weizen hat geschrieben:Nach Stundenlanger Arbeit ist es vollbracht :) Ich hab jetzt nen Geburtstags-Erinner-Mod eingebaut. Wär schön, wenn ihr dann auch alle euer Geburtsdatum im Profil nachtragt ;)
Toll!
Heißt es aber nicht eigentlich die Mod? Kommt ja schließlich von Modifikation.
In Irrtum verfallen, beschieden ist’s allen.
Im Irrtum verharren ist Vorrecht der Narren...
-- M. Tullius Cicero
Benutzeravatar
Weizen
Cheffe
Cheffe
Beiträge: 3573
Registriert: 08.04.2002 - 15:37
Wohnort: Deizisau
Kontaktdaten:

Beitrag von Weizen »

tuff hat geschrieben:Heißt es aber nicht eigentlich die Mod? Kommt ja schließlich von Modifikation.
Nene, das is nämlich n Anglizismus :D Frag mich nich warum, ich habs mich auch schon mal gefragt, aber es heißt nun mal der Mod. Wahrscheinlich damit mans nich vom Moderator unterscheiden kann :P
SYNTAX? Why not - they tax everything else!
Benutzeravatar
M@rtin
Prosecco, 10% vol
Prosecco, 10% vol
Beiträge: 1291
Registriert: 11.05.2002 - 15:12
Wohnort: zwischen Schwarzwald und Vogesen
Kontaktdaten:

G-Kongruenz

Beitrag von M@rtin »

Aber:
Anglizismen werden zumeist dem naheliegendsten Deutschen Wort im Genus angepaßt!
(Bsp: Die e-mail, das "event" (ein Wort, das im Deutschen so oft gebraucht wird, daß ich mich schon sträube, es auf Englisch zu verwenden!), ...)
Deswegen logischerweise auch "Die Mod"! :!:
"Six months in the lab will always save
you one hour's work in the library."
Kwolfli
Modiator
Modiator
Beiträge: 2804
Registriert: 11.04.2002 - 17:59
Wohnort: Hohenhaslach
Kontaktdaten:

Beitrag von Kwolfli »

Die E-Brief? :rolleyes:
The first 90% of the code accounts for the first 90% of the development time.
The remaining 10% of the code accounts for the other 90% of the development time.
Benutzeravatar
Weizen
Cheffe
Cheffe
Beiträge: 3573
Registriert: 08.04.2002 - 15:37
Wohnort: Deizisau
Kontaktdaten:

Beitrag von Weizen »

Kwolfli hat geschrieben:Die E-Brief? :rolleyes:
E-Letter? :confused: Post ;)
SYNTAX? Why not - they tax everything else!
Kwolfli
Modiator
Modiator
Beiträge: 2804
Registriert: 11.04.2002 - 17:59
Wohnort: Hohenhaslach
Kontaktdaten:

Beitrag von Kwolfli »

Wenn ich von der Post spreche, meine ich den Verein, der sämtliche wichtigen Briefe verschlampt. Und den gibt's bei E-Mail nicht. Der heißt dann der Provider. Und von der Mail spreche ich normal nur, wenn ich einen einzelnen "E-Brief" meine. Oder sagst du zu der einzelnen Nachricht "der E-Letter"?
The first 90% of the code accounts for the first 90% of the development time.
The remaining 10% of the code accounts for the other 90% of the development time.
Benutzeravatar
Weizen
Cheffe
Cheffe
Beiträge: 3573
Registriert: 08.04.2002 - 15:37
Wohnort: Deizisau
Kontaktdaten:

Beitrag von Weizen »

Kwolfli hat geschrieben:Oder sagst du zu der einzelnen Nachricht "der E-Letter"?
Nope. Aber ethymoligisch kanns ja trotzdem so sein, is ja schließlich wörtlich übersetzt dasselbe ;) Ich glaub gleich muss ichs in Richtung S&P wandern lassen :D

EDIT: Noch 200 Postings bis zu den 3000 :eek:
SYNTAX? Why not - they tax everything else!
Kwolfli
Modiator
Modiator
Beiträge: 2804
Registriert: 11.04.2002 - 17:59
Wohnort: Hohenhaslach
Kontaktdaten:

Beitrag von Kwolfli »

Verschiebs von mir aus, aber zustimmen tu ich dir trotzdem net. Und auf den 3000er mach ich mir gar keine Hoffnungen, zumal du eh nur den falschen zählst - ich will lieber meinen persönlichen Tausender. ;)
The first 90% of the code accounts for the first 90% of the development time.
The remaining 10% of the code accounts for the other 90% of the development time.
Benutzeravatar
tuff
Modiator
Modiator
Beiträge: 1785
Registriert: 13.05.2002 - 10:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tuff »

Zu ethymogolisch sag ich mal gar nichts :rolleyes:.
In Irrtum verfallen, beschieden ist’s allen.
Im Irrtum verharren ist Vorrecht der Narren...
-- M. Tullius Cicero
Benutzeravatar
Weizen
Cheffe
Cheffe
Beiträge: 3573
Registriert: 08.04.2002 - 15:37
Wohnort: Deizisau
Kontaktdaten:

Beitrag von Weizen »

tuff hat geschrieben:Zu ethymogolisch sag ich mal gar nichts :rolleyes:.
Ist mir zwischenzeitlich auch aufgefallen, hab nur vergessen, zu editieren :rolleyes:
SYNTAX? Why not - they tax everything else!
Benutzeravatar
tuff
Modiator
Modiator
Beiträge: 1785
Registriert: 13.05.2002 - 10:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tuff »

@KWolf: Wieso eigentlich die E-Mail? Gute Frage! :confused: Vielleicht von Post...
In Irrtum verfallen, beschieden ist’s allen.
Im Irrtum verharren ist Vorrecht der Narren...
-- M. Tullius Cicero
Kwolfli
Modiator
Modiator
Beiträge: 2804
Registriert: 11.04.2002 - 17:59
Wohnort: Hohenhaslach
Kontaktdaten:

Beitrag von Kwolfli »

Eben das hat doch der Cheffe gemeint. Siehe mein vorletztes Post. (hier btw das Post ;))
The first 90% of the code accounts for the first 90% of the development time.
The remaining 10% of the code accounts for the other 90% of the development time.
Benutzeravatar
M@rtin
Prosecco, 10% vol
Prosecco, 10% vol
Beiträge: 1291
Registriert: 11.05.2002 - 15:12
Wohnort: zwischen Schwarzwald und Vogesen
Kontaktdaten:

Beitrag von M@rtin »

tuff hat geschrieben:Zu ethymogolisch sag ich mal gar nichts :rolleyes:.
Gut so... Das ist mir in jenem Diktat (Ihr erinnert Euch "Der Lehrer saß an seinem Schreibtisch, und bemühte sich, einen Text zu ersinnen, in dem er viele zuvor besprochene Fremdwörter wie ..., ..., ..., ... unterbringen konnte..." (sinngemäß wi(e?)dergegeben)) passiert.
@KWolf: Wieso eigentlich die E-Mail? Gute Frage! Vielleicht von Post...
Hä? :confused: :confused:
Das sagte ich doch!!!
"Six months in the lab will always save
you one hour's work in the library."
Benutzeravatar
tuff
Modiator
Modiator
Beiträge: 1785
Registriert: 13.05.2002 - 10:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tuff »

[equote="Heiner Hoffmeister, Klassenarbeit Nr. 4, Klasse 8c, 30.03.98"]Manchmal kann man sich in ganz schön katastrophale Situationen bringen. So ging es auch einem Deutschlehrer, als er versuchte, seinen Schülern die Rechtschreibung von Fremdwörtern beizubringen. Im Unterricht übte man solche, wie zum Beispiel Rhetorik, Etymologie, Monotheismus, Enzyklopädie, Parallele, pharmazeutisch usw. Diese wurden auch in einem Diktat geübt und der Lehrer wies darauf hin, daß nur diese Beispiele im folgenden Diktat zu finden sein würden. Für die Schüler war das ein phantastischer Vorschlag, denn so waren sie vor einer Konfrontation mit unbekannten Worten sicher. Der Lehrer hatte sich damit aber eine schöne Soße eingebrockt. Zu allem Überfluß wollte er nämlich die bisher gelernten Rechtschreibregeln ebenfalls wiederholen, damit das Diktat ein höheres Niveau hat. Jetzt mußte nur noch ein geeigneter Text gefunden werden. So saß er nun an seinem Schreibtisch und suchte. Er suchte morgens, er suchte mittags. Am Abend war er der Verzweiflung nahe. Er hatte im wesentlichen alle seine Bücher durchgeblättert, aber nirgends ein Diktat gefunden, das seinen Ansprüchen gerecht wurde. Vor allem fehlten die Fremdworte. Die mußte er also einfügen. Doch das war schwierig. Was hat ein Genie in einem Aquarium zu suchen? Welcher Journalist hat Heimweh oder wo sind Regenwürmer konsequente Akteure? Um den Text von den Heinzelmännchen nehmen zu können, hätte er diesen Streß mit irgendeinem Apparat in einer kreativen Atmosphäre andichten müssen. Schon längst hatte er jeden Enthusiasmus verloren. Vom vielen Lesen und Suchen war er müde geworden und langsam senkte sich der Schlaf auf seine Augen. Die Worte wirbelten wie Hieroglyphen durch seinen Kopf. Er preßte die Hände gegen die Ohren, damit er sie nicht mehr hören mußte. Und so konnten Leute, die spät nachts am weit geöffneten Fenster des jungen Mannes vorübergingen, hören wie dieser im Schlaf leise Worte wie Konzeption, Redakteur, Thermometer, Systematik usw. melancholisch vor sich hinwimmerte und alle Fremdworte dieser Welt verfluchte.[/equote]

Und dazu noch ein kleines Quiz für euch? Wer findet meine beiden Fehler in diesem Diktat? Ich setze einen Keks aus!

Btw @Malb: Wiedergeben :D
Zuletzt geändert von tuff am 08.11.2002 - 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
In Irrtum verfallen, beschieden ist’s allen.
Im Irrtum verharren ist Vorrecht der Narren...
-- M. Tullius Cicero
Salo
Märzen
Märzen
Beiträge: 346
Registriert: 20.10.2002 - 20:39
Wohnort: weit weg

Beitrag von Salo »

den ersten hätt' ich :D , war aber im Diktat kein Fehler, oder?
Antworten